Schweißkonstruktion

Als spezialisiertes Schweißunternehmen weiß Sandker worauf es bei der Produktion ankommt: Genauigkeit und Qualität. Mit hochmodernen Maschinen wie der CNC gesteuerten, hydraulischen Kantbank mit einer Druckkraft von 220t oder der 2,70m x 6m großen Brennanlage, werden Autogen- oder Feinstrahlplasmabrennen möglich. Für höchste Präzision steht auch der Trumpf-Laser mit seiner atemberaubenden Schnittgeschwindigkeit. So können Einzelteile aus Blech und Brennzuschnitte von 1 bis 100 mm verarbeitet werden. Auch verschiedenste Beschichtungen können vor Ort aufgetragen werden, so z.B. eine KTL- und Pulverbeschichtung, um nur zwei zu nennen.

Doch bevor ein Auftrag bei den Maschinen ankommt, werden Kundenaufträge von den Konstrukteuren in der hauseigenen Simulationssoftware an modernen CAD Arbeitsplätzen bearbeitet. Hier wird die Richtigkeit der Konstruktionszeichnungen überprüft und erst zum Zeitpunkt des Produktionsstarts weitergegeben. So sind kurzfristige Änderungswünsche vom Kunden möglich.