Das Unternehmen

Nicht größer, sondern schneller – Das ist das Motto unseres Unternehmens. Das heißt für Sie: Schnelligkeit und Flexibilität auch bei außergewöhnlichen Kundenwünschen stehen für uns an erster Stelle. So hat sich Sandker Metallbau seit seiner Gründung im Jahre 1994 als zuverlässiger Partner bei namhaften Unternehmen etabliert.

Auf unserer Kundenliste stehen beispielsweise Unternehmen aus der Windenergiebranche, der Landmaschinenfertigung dem Bahn- und Anlagenbau und dem Fahrzeugbau sowie aus der Sparte Straßenbaumaschinen. Aber auch in den Bereichen Maschinenbau, Schweißkonstruktionen oder dem Sonderbau im Bereich Hebetechnik haben wir uns erfolgreich positionieren können.

Lernen Sie
uns besser kennen

Unsere Zertifikate


Moderne Messtechnik der Firma Keyence im Einsatz

Mit unserem modernen 3D-Messmittel der Firma Keyence können wir auch Bauteile mit einer Länge von bis zu 10m mit einer Genauigkeit von 28µm vermessen. Das Messgerät ist mobil, so dass wir bei großen Schweißkonstruktionen im Fertigungsprozess wichtige Maße bereits am Arbeitsplatz prüfen können.

Geschichte und Entwicklung

Im Mai 1994 wurde Sandker Metallbau von Heinz Sandker und seiner Frau Mechthild gegründet. Als kleines Einzelunternehmen stieg die Lohnschweißerei in die Metallbau-Branche ein.

Nachdem von Heinz Sandker als Einzelunternehmer diverse Schweißbaugruppen in einer kleinen Werkstatt in Werpeloh gefertigt wurden, konnte aufgrund einer guten Auftragslage im Februar 1995 der erste Mitarbeiter eingestellt werden.

Ein Jahr später zog das Unternehmen von Werpeloh nach Sögel, wo es eine größere Werkhalle bezog. In den folgenden fünf Jahren konnte Sandker Metallbau seinen Kundenkreis stetig erweitern und seine Mitarbeiterzahl auf acht Personen erhöhen.

2001 zog das Unternehmen erneut um. In der neu errichteten Werkshalle sowie dem dazugehörigen Bürogebäude arbeiteten mittlerweile zwanzig Mitarbeiter. Dank neuster CNC gesteuerter Maschinen konnte Sandker seine Fertigungsmöglichkeiten im Bereich Blechverarbeitung erweitern.

2021 – 2022

Diverse Investitionen in automatisierte Produktionsanlagen (Investition in eine neue Roboterschweißanlage der Firma Cloos)

2019

Investition in eine moderne Laserschneidmaschine der Firma Trumpf mit angeschlossenem Lager

2018

Erweiterung der Produktionsfläche um 2000 m². Die gesamte Fertigungsfläche beträgt nun 6500 m².

2016

Eintritt Andre Sandker in die Geschäftsleitung.
Einführung eines ERP-System zur besseren Auftragsabwicklung.

2014

Anschaffung einer zweiten Laserschneidmaschine der Firma Trumpf

2012 / 2013

Der Mitarbeiterstamm beträgt 40 Kollegen.

2009-2011

Erweiterung des Produktionsspektrums um Zerspanungstechnik, sowie Modernisierung der CNC-Abkantpressen

2008

Erweiterung der Produktionsfläche um weitere 2500 Quadratmeter. Nun sind bereits 30 Mitarbeiter bei Sandker beschäftigt. Erwerb der ersten Laserschneidmaschine der Firma Trumpf

2006

Erweiterung der Produktionsfläche um weitere 800 Quadratmeter.

September 2001

Umzug in die neu errichtete 1.200 Quadratmeter große Werkhalle inklusive Bürogebäude. Mittlerweile sind 20 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Aufgrund der Anschaffung neuester CNC gesteuerter Maschinen haben sich Fertigungsmöglichkeiten im Bereich der Blechverarbeitung deutlich erweitert.

1996-2001

Erweiterung des Kundenkreises.
Mitarbeiterzahl: 8

Mai 1996

Umzug von Werpeloh nach Sögel in eine größere Werkhalle.

Februar 1995

Einstellung des ersten Mitarbeiters.

Mai 1994

Gründung durch Heinz und Mechthild Sandker als Einzelunternehmen. Bauteile wurden hier mit Materialbeistellung geheftet und verschweißt.


Sandker Metallbau GmbH
Twickenweg 6
49751 Sögel

Tel.: 05952 / 941 94-0
Fax: 05952 / 941 94-10
E-Mail: info@sandker-metallbau.de

Copyright © 2023 - Sandker Metallbau GmbH | Datenschutz | Impressum